"Nahtoderfahrungen und das Bewusstsein der Verbundenheit"

Eine Veranstaltung des Netzwerk-Nahtoderfahrung. e.V.
Leitung: Prof. Dr. Dr. Wilfried Kuhn

In Todesnähe kann es zu Erfahrungen kommen, die mystischen Erlebnissen entsprechen. Die Menschen erfahren die Einheit mit dem Göttlichen. „Ich war eins mit Gott und eins mit dem Universum“, ist eine charakteristische Aussage. Ein Bewusstsein universeller Verbundenheit bildet sich heraus. Es kann zu einem friedlichen Miteinander und einem achtsamen und respektvollen Umgang mit der Natur beitragen.

Fr., 5. 3. 18.00 Uhr – So. 7. 3. 2021. 13.00 Uhr

Benediktushof Holzkirchen, Klosterstraße 10, 97292 Holzkirchen bei Würzburg

Kursgebühr:

130 €, zuzüglich Unterkunft und Verpflegung;

25,- € Ermäßigung für Mitglieder des "Netzwerk Nahtoderfahrung e.V."

Bitte beachten Sie:
Die Anmeldung erfolgt nur über den Benediktushof.
Das Programm finden Sie ab dem 16. 9. auf der >>> Website <<< des Benediktushofes

Eine Anmeldung ist seit dem 16. 9. möglich: Tel. 09369 – 9838-0

Coronamaßnahmen: Maskenpflicht in allen Gebäuden (außer bei den Mahlzeiten und Vorträgen)
maximale Teilnehmerzahl 65 Personen (Info vom 8.10.20)

Vegetarische / vegane Küche