"Nahtoderfahrungen und das Bewusstsein der Verbundenheit"

Eine Veranstaltung des Netzwerk-Nahtoderfahrung. e.V.
Leitung: Prof. Dr. Dr. Wilfried Kuhn

Die Tagung fällt aufgrund der anhaltenden Corona-Situation leider aus.

Wir hoffen darauf, dass es im Laufe der Zeit wieder möglich sein wird, diese Veranstaltung nachzuholen. Bis dahin heißt es durchhalten und den Mut nicht verlieren.
Der Vorstand des Netzwerks Nahtoderfahrung im Januar 2021

Nachfolgend eine Beschreibung der ausgefallenen - aber hoffentlich bald wieder nachholbaren Veranstaltung:

 

Das war geplant:

In Todesnähe kann es zu Erfahrungen kommen, die mystischen Erlebnissen entsprechen. Die Menschen erfahren die Einheit mit dem Göttlichen. „Ich war eins mit Gott und eins mit dem Universum“, ist eine charakteristische Aussage. Ein Bewusstsein universeller Verbundenheit bildet sich heraus. Es kann zu einem friedlichen Miteinander und einem achtsamen und respektvollen Umgang mit der Natur beitragen.

Fr., 5. 3. 18.00 Uhr – So. 7. 3. 2021. 13.00 Uhr (Achtung: ausgefallen!)

Benediktushof Holzkirchen, Klosterstraße 10, 97292 Holzkirchen bei Würzburg

Kursgebühr:

130 €, zuzüglich Unterkunft und Verpflegung;

25,- € Ermäßigung für Mitglieder des "Netzwerk Nahtoderfahrung e.V."