Drucken E-Mail

Nahtoderfahrungen zwischen Banalisierung und Mystifizierung - Offene Fragen und neue Lösungsansätze

22.- bis 24.11.2014 - Tagungszentrum Hohenheim (Stuttgart)

Über vierzig Jahre Forschung und eine lange Reihe wissenschaftlicher Versuche der Erklärung und Deutung des Phänomens der Nahtoderfahrung (NTE) und vergleichbarer Erfahrungen haben bisher keine definitive Klärung herbeiführen können. Man ist noch nicht zu Ergebnissen gelangt, die jenseits aller Diskussionen feststehen und in die Lehrbücher eingehen könnten. Neue prospektive Studien erweitern jedoch unser Wissen und lassen die Frage nach dem Verhältnis von Gehirn und Geist und der Natur dieser Phänomene in einem neuen Licht erscheinen. Reduktionistische, medizinische und neurobiologische Erklärungen nach dem Motto „Nahtoderfahrungen sind nichts anderes als …“ erscheinen zumindest als defizitär. Auf der einen Seite werden diese Erfahrungen als „medizinische Randthemen“ (Beisteiner) betrachtet, auf der anderen Seite werfen sie grundsätzliche Fragen im Hinblick auf unser vorherrschendes wissenschaftliches Welt- und Menschenbild, auf unser Geistes- und Gottesbild auf. Sie sind herzlich eingeladen, diese offenen Fragen im Rahmen der Fachtagung zu diskutieren und mögliche Lösungsansätze in den Blick zu nehmen.

Weitere Einzelheiten sind aus dem Flyer (PDF-Dokument) ersichtlich.

 
Drucken E-Mail

Ergebnisse der AWARE-Studie veröffentlicht!

Die Zeitschrift "The Telegraph" hat am 07.10.2014 unter dem Titel "First hint of 'life after death' in biggest ever scientific study" Ergebnisse der AWARE-Studie veröffentlicht:
vgl. hier: http://www.telegraph.co.uk/science/science-news/11144442/First-hint-of-life-after-death-in-biggest-ever-scientific-study.html
Kommentar von Prof. Dr. Walter van Laack: vgl. PDF-Datei (163 KB)

 
Drucken E-Mail

05.10.2014 NEU: Mitgliederkontakte

Wie auf unserer Mitgliederversammlung im Sommer 2014 in Freckenhorst beschlossen, haben wir alle Mitglieder gebeten, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, untereinander in Kontakt treten zu können. Mittlerweile haben wir 23 Einverständniserklärungen erhalten. Die Daten dieser Mitglieder stehen zur Einsichtnahme im Mitgliederbereich bereit.

 
Drucken E-Mail

Sabine Mehne: "Licht ohne Schatten"

http://www.Licht-ohne-Schatten.de

 
gebundene Ausgabe im Patmos Verlag:
http://www.patmos.de/licht-ohne-schatten-p-8399.html?cPath=38_13
 
als Taschenbuch im Heyne Verlag:

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Licht-ohne-Schatten/Sabine-Mehne/e450804.rhd?mid=10

 

Amazon: Licht ohne Schatten - Leben mit einer Nahtoderfahrungalt
Leseprobe - PDF-Datei (ca. 5 MB)

 
Schwerelos, leicht und frei, eingehüllt in helles, warmes Licht. – So beschreibt Sabine Mehne ihre Nahtoderfahrung. Ihr authentischer Bericht geht unter die Haut. Worte können das Erlebte nur unzureichend fassen, so die Autorin. Doch in ihrem Buch Licht ohne Schatten. Leben mit einer Nahtoderfahrung“ (im Patmos Verlag und als Taschenbuch bei Heyne) schildert sie, welchen Einschnitt diese intensive Erfahrung für ihr Leben bedeutet hat.
Weiterlesen...
 
Drucken E-Mail

"Netzwerk-Nahtoderfahrung" und "Bodensee-Kolleg" laden ein zur

Tagung in Freiburg vom 3. bis 5. Juli 2015

Veranstaltungsort: im Caritas Tagungszentrum, Wintererstraße 17, 79104 Freiburg im Breisgau

Anmeldungen bis 28.02.2015 -
per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
per Postanschrift an: Bodensee-Kolleg, Kornmarktstraße 8, 6900 Bregenz (Österreich)

Nahtoderfahrung und Menschenbild
aus philosophischer, psychologischer und spiritueller Perspektive

Nahtoderfahrungen verändern häufig das Menschenbild der Erfahrenden. Entsprechend ist die Deutung von NTE auf der Basis von Berichten in starkem Maße von dem Menschen und Weltbild der jeweiligen Personen abhängig. Dieser Zusammenhang, der sich auch in den vielfach sehr kontroversen Diskursen zeigt, wird auf verschiedene Weise thematisiert.

Referenten:
Prof. Dr. G. Brüntrup (München),
F. Gietenbruch (Dürnten, CH),
Dr. M. Girke (Berlin),
Sabine Mehne (Darmstadt und stv. Vorsitzende des Netzwerk-Nahtoderfahrung e.V.),
Dr. Eckart Ruschmann und
Elisa Ruschmann (Bregenz)

Download: Veranstaltungshinweise

 
Drucken E-Mail

alt
Neuerscheinung

Alois Serwaty und Joachim Nicolay (Hg.)

Nahtoderfahrungen und BewusstseinsforschungArgumente für ein anderes Menschenbild

Tagungsband 2012
Santiago Verlag,  Goch, ISBN 978-3937212-55-5, 270 Seiten, € 19,50

Amazon: Nahtoderfahrungen und Bewusstseinsforschung: Argumente für ein neues Menschenbildalt

Welche Relevanz haben Nahtoderfahrungen für die Bewusstseinsforschung? Ihre Bedeutung liegt darin, dass sie nicht vereinbar sind mit Versuchen, den menschlichen Geist auf Hirnfunktionen zu reduzieren. Sie stellen ein verkürztes Menschenbild in Frage.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2